Konzert am Freitag, 24. April 2015

ColVoc-2015_150 dpi EST-Ensemble_150 dpi„Ave Regina coelorum – Klingendes Licht im fernen Spiegel“ Konzert mit Musik von Guillaume Dufay bis Arvo Pärt Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr in der Laurentiuskirche Clarholz und wird nach einer kurzen Pause ab 19.00 Uhr im Kapitelsaal des ehemaligen Prämonstratenserklosters Clarholz fortgesetzt.

Guillaume Dufay (1397 – 1474) gilt als der erste Komponist der westlichen Musikgeschichte, dessen Leben und Wirken dokumentierte Spuren hinterlassen hat. Seine Karriere dauerte 60 Jahre und begann auf dem Konzil von Konstanz im Jahr 1414. Sie endete mit seinem Tod 1474 in Cambrai, heute Nordfrankreich. Zu seiner Zeit war der weit gereiste Dufay einer der prominentesten Persönlichkeiten in ganz Europa. Er stand im Dienst mehrerer Päpste und vieler Mitglieder des europäischen Adels wie den Malatesta und den Medici. Gab es zunächst wenige professionelle Musikergruppen, die mehrstimmige Musik aufführen konnten, stieg deren Zahl im Lauf des 15. Jahrhunderts sprunghaft an und ließ die Musikkultur auch durch das Wirken und Vorbild des Flamen Guillaume Dufay erblühen.

Arvo Pärt (*1935) zählt zu den zeitgenössischen Komponisten. 1980 emigrierte er auf Druck der sowjetischen Regierung nach Wien. Heute lebt er mit seiner Familie in Berlin. Er erhielt zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen. In der Begründung der Gesellschaft zur Verleihung des Internationalen Brückepreises der Stadt Görlitz heißt es unter anderem: „Sein Werk macht das menschliche Grundbedürfnis nach einer Verbindung von Ästhetik, Ethik und Spiritualität … deutlich und erlebbar. Pärt schärft so den Sinn für die menschliche Gemeinsamkeit und Grunderfahrungen und leistet einen Völker verbindenden, Frieden stiftenden Beitrag für alle Menschen in unterschiedlichen gesellschaftlichen Systemen und Kulturen“.

Das Konzert führt auf eine spannende Zeitreise als klingendes Licht im fernen Spiegel in einer besonderen Besetzung von Männerstimmen und spätmittelalterlichen Instrumentarium.

Die Interpreten sind Solisten des Ensembles ColVoc, Detmold zusammen mit „EST!“, Ensemble für Alte Musik der Akademie Burg Stemberg.

Eine Veranstaltung des Freundeskreises Propstei Clarholz in Zusammenarbeit mit der VHS Reckenberg-Ems und dem Netzwerk Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe.

Reservierung und Vorverkauf: VHS Geschäftstelle, Tel. 05242-9030-117, E-Mail: ursula.brandt@vhs-re.de

Kosten: 8,00 €, Jugendliche 4,00 €

Posted by Judith Ahlke